Die geheimnisvolle Pflanze
Johanna Scheucher, 9 Jahre
VS Premstätten

Es war einmal die kleine Hexe Conny Clax. Sie wohnte in einem Häuschen im Wald. Conny suchte gerade im Zauberwald Kräuter für einen Zaubertrank, als eine wunderschöne Pflanze am Wegrand ihre Aufmerksamkeit erregte. Sie nahm die Pflanze mit, um sie zu Hause in ihrem neuen Topf einzupflanzen.

Am nächsten Morgen traute sie ihren Augen kaum. Die Pflanze war über Nacht um das Dreifache gewachsen. Dennoch war es nun Zeit für ihre tägliche Übungsstunde auf dem Besen. Sie musste ihre Besenführung üben, denn leider verwechselte sie manchmal rechts mit links.

Als Conny wieder nach Hause kam, fiel sie vor Schreck fast vom Besen. Scherben lagen am Boden und aus der Haustür schlängelte sich die geheimnisvolle Pflanze. Mitten im Gestrüpp war ihr Freund, Fynn der Fuchs, gefangen.

„Ich helfe dir!“, rief Conny Fynn zu, der inzwischen kopfüber baumelte.

Da fiel ihr das alte Zaubertrankbuch ein. Sie murmelte einen Zauberspruch und das Buch schwebte in ihre Hände. Conny rührte und kochte, bis der passende Zaubertrank fertig war. Jetzt musste sie die Pflanze noch damit gießen. Sie schwang ihren Zauberstab und murmelte den Unsichtbarkeitszauber. So konnte sie mühelos an den Topf gelangen.

Geschafft! Die Pflanze schrumpfte und die beiden Freunde jubelten.