Die Zutat
Sophie Kamper, 10 Jahre
VS Großlobming

An einem nebeligen und windigen Herbsttag war die kleine Hexe Conny Clax wieder einmal mit ihrem Freund Fynn, dem schlauen Fuchs, in ihrer Hexenküche und gemeinsam backten sie einen leckeren Karottenkuchen.

Conny sagte: „Bitte, reiche mir die Karotten, Fynn!“ Fynn antwortete: „Ja, natürlich, Conny, du weißt ja, dass ich das gerne tue.“ Fynn verstand die Sprache aller Tiere und Menschen, also konnte er auch sprechen. Nachdem er fertig gesprochen hatte, beschwerte sich Conny: „Fynn, es sind viel zu wenige Karotten, kannst du mir bitte mehr geben?“ „Es tut mir leid, wenn ich das jetzt sage, aber …“ Bevor er fertig war, unterbrach Conny ihn: „Sag jetzt nicht, die Zauberkarotten sind verbraucht!“ „Doch“, murmelte Fynn verlegen. „Hexenschleim und Froschpastete, verflixt noch einmal, was sollen wir tun?“ „Ich habe da eine Idee!“, erwiderte Fynn. Ein paar Minuten später saßen Conny und Fynn auf Connys Hexenbesen und flogen Richtung verzauberten Wald. „Warte, Besen!“, bestimmte Conny dem Besen. Conny hatte den Besen angehalten, weil hier jemand von ihren Freunden wohnte: Pia. Sie war eine gute Detektivin. Sie überlegten, ob sie Pia fragen sollten, wo die Karotten waren. Fynn war einverstanden. Denn die Zauberkarotten wuchsen nämlich einmal hier, einmal da, deswegen war es sehr schwer, sie zu finden. Conny sah Pia gleich im Vorgarten und rief ihr zu, ob sie weiß, wo die Zauberkarotten wachsen. In Pias Garten wuchsen die Zauberkarotten. Alle drei gingen in den Garten und wunderten sich, warum hier keine Karotten waren. „Da, der Dieb!“, schrie Fynn entsetzt. Der Dieb war ein kleiner Feldhase und erntete gerade alle Karotten. „Na warte, du kleiner Bengel!“, brüllte Fynn und nahm schon die Verfolgung auf. Der kleine Hase verschwand sofort in seinem Bau. Zum Glück war der Bau so groß, dass Fynn hindurchpasste und sich alle Karotten holen konnte. Als er wieder bei den anderen war, lobten Conny und Pia ihn. Pia sagte: „Du kannst alle Karotten hier fallen lassen!“

Am späten Nachmittag konnten sie in Connys Hexenküche endlich den Kuchen fertig backen.