Fynns zauberhafte Schlittenfahrt
Jakob Grabmaier, 9 Jahre
VS Unzmarkt

Fynn sucht im Wald seine Freunde, um ein neues Abenteuer zu erleben. Als er sie gefunden hat, wollen sie gemeinsam auf den höchsten Berg gehen, um Schlitten zu fahren. Das Abenteuer beginnt …

Plötzlich rutscht das Eichhörnchen Freddy auf dem eisigen, steilen Berghang aus, es kann sich gerade noch an einem Ast festhalten. Der schlaue Fuchs Fynn hat eine Idee: Er rennt zur nächsten Hütte, wo Menschen wohnen – und bittet ein kleines Mädchen namens Lena um Hilfe. Sie retten Freddy, das Eichhörnchen, mit einem Seil und basteln dann gemeinsam aus Holz kleine Schneeschuhe für alle Tiere. Danach gehen sie gemeinsam an einem Seil befestigt und mit Schneeschuhen den Berg hinauf.

Endlich am Gipfel angekommen, freuen sie sich riesig über ihren gemeinsamen Gipfelsieg. Die Freunde ziehen sich Haube und Skibrille an und los geht das Abenteuer!

Sie fahren mit Raketentempo den Berg hinunter, plötzlich kommt ein Schneesturm aus dem Nichts.

Der Schneesturm bläst den Dachs von dem Schlitten – doch sein Freund, der Adler Aaron, sieht das und rettet den Dachs. „Keine Angst, mein Freund Dachs, ich fliege dich ins Tal zu deinen Freunden.“ Im Tal angekommen, freuen sich alle Tiere gemeinsam über das tolle Schlittenabenteuer von Fynn dem Fuchs!