Hexe Conny Clax und der verschwundene Zauberbesen
Anna Wabnegg, 9 Jahre
VS Hollenegg

Hexe Conny Clax ist eine lustige Kinderhexe mit roten Haaren, hexenmodernen Ringelsocken, der neuesten Schürze von Hex&M und natürlich ihrem nagelneuen Besen „Hexomatik 2023“. Auf ihren Besen war sie besonders stolz, denn nicht viele ihrer Hexenfreundinnen konnten so schnell durch den Zauberwald fliegen wie sie. An diesem Abend legte sie wie immer den Besen in den Schrank und legte sich in ihr Bett mit ihrer geliebten Kräutermatratze. „Ene, mene, grünes Schaf, schlaf mein Lieblingsbesen, schlaf!“

Am nächsten Morgen wollte sie den Besen für ihren morgendlichen Rundflug aus dem Schrank holen, aber er war verschwunden. Conny war verzweifelt. Wie konnte denn so etwas passieren? „Vielleicht habe ich mich gestern vor lauter Müdigkeit versprochen und verzaubert? Da hilft nur eines, ein Wiederfindungszauberspruch muss her“, dachte sich Conny. Gesagt, getan! Ein bisschen Vanille, zwei Hühneraugen, Morbium und das Elixier aus zwei Stinkesocken plus dem richtigen Zauberspruch: „Ene, mene, Hexenschuh, Hexenbesen, wo bist du?“ Und schon fand sich Hexe Conny auf einer Wiese in einem Park wieder. „Was tu’ ich denn um Hexenswillen hier?“ Plötzlich sah sie auf der Wiese einen Hund, der hatte ihren Besen im Maul und spielte, und da fiel es Conny ein. Sie musste sich verredet haben: „Ene, mene, schlaf schnell ein, Besen soll im Hundemaul sein.“ Ojemine, das war Conny schon einmal passiert, nur damals mit einem Raben. Doch Conny wusste sich zu helfen und schon fiel ihr der richtige Spruch ein: „Zicke, zacke, Besen fein, du sollst nun ein Knochen sein.“ Und schon war im Maul vom Hund der Knochen und Conny auf ihrem Besen am Weg nach Hause. Nun waren sie wieder vereint und gönnten sich zur Feier des Tages einen leckeren Spinneneintopf, besonders knusprig.