Das Abenteuer
Lukas Thonhauser, 9 Jahre
VS Jägergrund

Es war einmal eine Hexe namens Conny Clax. Sie stand gerade vor ihrem Kessel und warf Kräuter hinein, als sich neben ihrem Bett ihr sprechender Besen Feuerblitz bewegte. Er sagte: „Ich fühle, dass ein neues Abenteuer auf uns zukommt.“

Da weckte Conny ihren Fuchs Fynn und rannte in ihrer Hütte herum. Sie packte alle nützlichen Sachen in ihren Sack, nachdem sie alles mit ihrem Zauberstab verkleinert hatte. Dann nahm sie den Besen und Fynn und rannte hinaus auf die Abflugbahn. Da fiel ihr Blick auf einen funkelnden Umschlag. Als sie ihn öffnete, fielen zwei Münzen, ein verzauberter Kompass und eine Schatzkarte heraus. Conny hüpfte auf ihren Besen  und schwang sich in die Luft. Sie blickte auf die Schatzkarte und sah, dass sich der Punkt bewegte. Als sie über dem Kreuz waren, landeten sie auf einem Hügel. Da öffnete sich plötzlich ein Tunnel im Boden. Die Hexe trat ein und zauberte eine schwebende Fackel. Sie betrat eine Grotte voller Diamanten und Smaragde, deren Boden aus Glas war. Darunter waren Lichter und grüne Smaragde. Fynn entdeckte eine Schatzkiste, deren Deckel mit Juwelen besetzt war und die Wände aus Gold. Conny lief zu der Kiste und öffnete sie. In der Kiste waren ganz viele Juwelen, Kristalle, Smaragde, Diamanten, Edelsteine und wertvolle Münzen. Hexe Conny wollte die Schatzkiste aufheben, aber die Schatzkiste war zu schwer. Da fiel ein Zettel aus dem Deckel heraus, auf dem stand: „Diese Schätze gehen nie aus.“ Hexe Conny verkleinerte die Kiste und warf sie in den Sack und flog mit ihrem Fuchs davon. Sie flogen aus dem Loch und waren bald zu Hause angekommen.

Am nächsten Morgen feierten sie eine große Feier und alle waren glücklich.